Direkt zum Inhalt der Webseite springen
Silhouette der Kirchen in Langedreer

Wissenswertes über den Friedhof der Evangelischen Kirchengemeinde Langendreer

Die Kapelle

Wer kann auf diesem Friedhof beerdigt werden?
Alle Menschen, die Mitglied einer Gemeinde sind, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen angehören.

Gibt es Beerdigungen ohne Pfarrer, Priester, Prediger?
Nein.

Gibt es anonyme Beerdigungen?
Nein.
Es gibt ein Rasengräberfeld. Hier werden die Gräber nach einiger Zeit eingeebnet, und Rasen wird eingesät. Die Namen der Verstorbenen werden auf einem zentralen Denkmal zweimal pro Jahr eingemeisselt.
Welche Regeln für Grabsteine gibt es?
Sie sind im Büro des Friedhofs zu erfragen. Grundsätzlich müssen alle Grabsteine von den Steinmetzen zur Genehmigung vorgelegt werden.

Gibt es die Möglichkeit der Legate?
(Schenkungen an die Kirche, mit der Verpflichtung, die Grabstätten zu pflegen)
Ja.

Wie hoch ist der Preis?
Ist im Friedhofsbüro zu erfragen.

Wer ist der Ansprechpartner für alle organisatorischen Fragen?
Das Büro des Friedhofes.

Gibt es Ansprechpartner für die Organisation des Kaffeetrinkens?
Nein.

Bei Anfragen:
Friedhofsbüro

Hauptstraße 229

Tel: 28 69 38

Email: verwaltung(at)ev-friedhof.de

Montag, Mittwoch, Freitag, 9 – 12 Uhr

Dienstag, Donnerstag, 13.30 – 15.30 Uhr.  

Die Broschüre "Wissenswertes über den Evangelischen Friedhof Langendreer" gib es HIER als PDF-Datei !

Ab dem 18. März 2017 ist eine neue Friedhofsgebührensatzung in Kraft.

Bitte beachten Sie auch unsere Änderungen in der Friedhofssatzung.

Die Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Freitag, 23. Februar 2018:
Losungstext:
Als einer im Elend rief, hörte der HERR und half ihm aus allen seinen Nöten.
Psalm 34,7
Lehrtext:
Selig sind, die da Leid tragen; denn sie sollen getröstet werden.
Matthäus 5,4